GUTSCHEINE SCHENKEN

Jörg Manfredini - Ayurvedapraktiker  

Wenn mich jemand fragt, wieso ich zu Ayurveda gekommen bin, so antworte ich: „Ayurveda ist zu mir gekommen“. Mitten in einer Krise durch Leere, Erschöpfung und Orientierungslosigkeit ist die Anzeige „Ausbildung zum Ayurvedapraktiker“ in einer Zeitung vor mir aufgetaucht. Eine indische Ordensfrau und Yogalehrerin, Schwester Paulin, zu der ich damals Kontakt hatte, meinte dazu kurz und bündig: „Mach das, das ist das Beste, das du für dich tun kannst!“

Es folgten Ausbildungen in der Gesundheitsschule Hildegard von Bingen Wr. Neustadt und in Wien bei Ing. Christian Grabowski. Während dieser inspirierenden Zeit hatte ich auch das Glück,
Dr. Pankaj und Smita Naram aus Mumbai und ihre erstaunliche Kunst des Pulslesens kennenzulernen.

Bereichert durch diese Zeit veränderte ich langsam meine Ziele, eröffnete 2006 meine eigene Praxis und arbeite seit Ende 2007 als selbständiger Ayurvedapraktiker.

Die guten und wertvollen Jahre meiner Ausbildung und die Erlebnisse auf meinem Weg, all das Erfahrene umzusetzen, haben mir erst so richtig die Bedeutung der Worte von Schwester Paulin klar gemacht. Ayurveda, „das Wissen vom Leben“, versteht sich nicht nur als Behandlungsmöglichkeit sondern ermuntert dazu, etwas für sich zu tun und zu lernen.
Es schenkt jedem Interessierten Erkenntnisse und Weisheit, um „gesund zu leben und sanft zu heilen“. Unter diesem Motto behandle ich Menschen nach ayurvedischen Prinzipien auf dem Weg zu einem bewussteren und liebevolleren Umgang mit sich selbst.

Ausbildungen:
Gestaltberater innerhalb des Instituts für Gestaltspädagogik und Seelsorge (IIGS)
Ayurvedapraktiker
Bioenergetische Analyse unter Supervision